Verkehrsbestimmungen

Auf Gran Canaria gelten die spanischen Verkehrsregeln.
Zulässige Höchstgeschwindigkeit
Falls nicht anders gekennzeichnet, beträgt die Höchstgeschwindigkeit:
  • innerhalb geschlossener Ortschaften 50 km/h,
  • außerhalb geschlossener Ortschaften 90 km/h,
  • auf Kraftfahrstraßen 100 km/h, 
  • auf Autobahnen 120 km/h.
Abweichungen von diesen Geschwindigkeiten werden immer ausdrücklich durch Schilder kenntlich gemacht.
Parken
  • Weiße oder gelbe Linien kennzeichnen Halteverbote.
  • Blaue Linien weisen auf Parkflächen hin, für die ein Parkticket gelöst werden muss.
  • Um unnötigen Ärger zu vermeiden, parken Sie nicht vor Mülltonnen. Hier wird häufig abgeschleppt. Gerade an Markttagen sind die Parkplätze der Ortschaften oftmals überfüllt. Eine frühe Anreise lohnt sich.
Alkohol am Steuer
Generell ist es nie eine gute Idee, unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilzunehmen.
Die erlaubte Promillegrenze liegt auf Gran Canaria bei max. 0,3 und die Bußgelder sind hoch. Kontrollen werden häufig durchgeführt, vor allem in den Morgenstunden bis in den Vormittag hinein.
Einheimische und ihr Fahrverhalten
Es kommt immer wieder vor, dass einheimische Fahrer bei Kreisverkehren anhalten oder auf Zebrastreifen parken. Bei solchen Manövern wird nur selten geblinkt und es ist auch keine andere Vorwarnung zu erwarten. Fahren Sie also stets vorausschauend und halten Sie genügend Abstand.

Fahrzeuganmietung
  • Ein gültiger Führerschein, Reisepass oder Personalausweis und eine gültige Kreditkarte sind neben dem Mindestalter von 21 Jahren oftmals Voraussetzung, um ein Fahrzeug mieten zu können. Bei Buchungen, die direkt über den Reiseveranstalter laufen, wird häufig auf eine Kreditkarte verzichtet.
  • Achten Sie bei Abschluss des Mietvertrages vor allem auf eine ordnungsgemäße Versicherung des Fahrzeuges. Auf den schmalen Gebirgsstraßen kann schnell ein Blechschaden entstehen, dessen Beseitigung sonst an Ihnen hängen bleibt.
Weitere Hinweise
  • Es ist zwingend erforderlich, sowohl Ausweis als auch Führerschein bei einer Autofahrt mit sich zu führen.
  • In Kreisverkehren hat stets der von links kommende Verkehr Vorfahrt. An Kreuzungen gilt die Regel rechts vor links – wenn nichts anderes angegeben wurde.
  • Wer auf Schnellstraßen nach links abbiegen möchte, der muss dazu oftmals nach rechts in einen Kreisverkehr einfahren, um die Hauptstraße anschließend geradeaus überqueren zu können. Diese Regel, die unter Touristen kaum bekannt sein dürfte, führt immer wieder zu Unfällen.
  • Für Fahrer von Motorrädern, Mofas und Fahrrädern besteht Helmpflicht.
  • Es ist verboten, Kopfhörer oder Mobiltelefone während der Fahrt zu benutzen.
  • Die Verwendung des Sicherheitsgurtes ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Das Werfen von Gegenständen aus den Autofenstern ist nicht erlaubt. Auch zukünftige Urlauber sollen eine saubere Insel vorfinden können.
  • Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf den Vordersitzen mitreisen.
  • close