Wetter und Klima

Man sagt, auf den Kanarischen Inseln herrsche wegen der angenehm warmen Temperaturen im Sommer und der milden im Winter der ewige Frühling – so natürlich auch auf Gran Canaria.
Das warm-gemäßigte, subtropische Klima wird von drei Faktoren beeinflusst: dem Passatwind, dem Azorenhoch und dem Kanarenstrom, einer kühlen Meeresströmung.
Innerhalb eines Jahres stellt man sehr geringe Temperaturschwankungen fest, somit liegt die Durchschnittstemperatur in den Sommermonaten bei 24 °C, in den Wintermonaten bei 19 °C.

Diesen Lufttemperaturwerten entsprechen auch die jeweiligen Wassertemperaturwerte.
Die Nähe zur Sahara wirkt sich vor allem in den Sommermonaten auf das Klima aus, denn ab und zu weht der Calima, ein trockener und heißer Wind, von Nordafrika über Gran Canaria.
Aufgrund der Nähe zum Äquator unterscheidet sich die Tageslänge zwischen Sommer und Winter weniger stark als in Mitteleuropa und die Dämmerung ist sehr kurz. Im Winter hat man 11 Stunden Tageslicht, im Sommer 14 Stunden.
  • close