Infrastruktur

Der internationale Flughafen Aeropuerto de Gran Canaria liegt im Osten der Insel und ist etwa 25 Kilometer von der Hauptstadt Las Palmas entfernt. Er befördert ungefähr 11 Millionen Fluggäste pro Jahr, darunter überwiegend Deutsche und Briten. In Europa zählt er zu den 25 wichtigsten Flughäfen und steht auf der Weltrangliste unter den Top 100.
Der insuläre Verkehr mit guten Anbindungen an die anderen Kanarischen Inseln wird von den beiden Fluggesellschaften Islas Airways und Binter durchgeführt, die etwa 1,5 Millionen Passagiere pro Jahr befördern.
Der Tourismus ist das führende Geschäft der Insel. Seit 50 Jahren bauen die Crancanarios auf die jährlich steigenden Besucherzahlen. Im Jahr 2015 verzeichnete man die stolze Zahl von über 13 Millionen Besuchern auf den Kanaren.

Gran Canarias Hafen Puerto (de Nuestra Señora) de la Luz ist im 19. Jahrhundert entstanden und industriell geprägt. Mit jährlich knapp 2 Millionen beförderten Containern ist er der viertgrößte Hafen Spaniens und mit mehr als drei Millionen Tonnen Treibstoff jährlich eine riesige atlantische Tankstelle. Mehr als 100.000 Schiffe legen dort im Jahr an. Mit Personen- und Autofähren gelangt man – zum Teil mehrmals – täglich auf alle Kanarische Inseln und das spanische Festland.
Ein gut ausgebautes Straßennetz ermöglicht sicheres und schnelles Vorankommen. Die Insel verfügt des Weiteren über ein breites Mietwagenangebot sowie über ein großes Autobusnetz, das gute und schnelle Verbindungen zu fast allen Orten Gran Canarias bietet.
  • close