Segeln

Gran Canaria ist ein beliebtes Segelrevier. Der zuverlässig wehende Passatwind sorgt für ideale Bedingungen. Aufgrund des milden Klimas wird rund um Gran Canaria ganzjährig gesegelt. Starke Stürme wie Orkane treten in der Region nur sehr selten auf.
Die beiden Häfen Puerto Rico und Puerto de Mogán liegen an der Süd- und Südwestküste, die sich im Windschatten des Nordostpassats befinden. Gerade für Segeleinsteiger herrschen hier gute Bedingungen. Aber auch Schwerwettersegler kommen auf den Kanaren auf ihre Kosten.
Je weiter westwärts man sich bewegt, desto mehr nimmt die Windstärke zu. Besonders zwischen den Inseln ist dieser »Winddüsen-Effekt« deutlich zu spüren. Die Zunahme der Windgeschwindigkeit entsteht durch eine Kanalisierung der Luftströmung und der damit einhergehenden Einengung des Strömungsquerschnittes. Dies ermöglicht ein schnelles Übersegeln zwischen den einzelnen Inseln.

Segelschulen bieten die Möglichkeit, Ausrüstung und Boote zu mieten oder an einem Segelkurs teilzunehmen. In Grund- und Aufbaukursen können dabei auch verschiedene Bootsführerscheine erworben oder länger zurückliegendes Wissen aufgefrischt werden. Wochen- und Tagestörns runden das Angebot ab.

Overschmidt Sail & Surf

Urb. Puerto de Mogán Apto. X-54
E-35138 Mogán
Tel.: +34 928 565 292
Mobil: +34 609 585 933
Fax: +34 928 565 292
E-Mail: info(at)segelschule-grancanaria.de
Homepage: www.segelschule-grancanaria.de

Weitere Themen

  • close