Kunsthandwerk

Gran Canaria bietet einige typische Kunsthandwerke wie etwa Töpferarbeiten. Diese sind traditionell schlicht gehalten und oft nur mit einer Farbe verziert. Den Formen hingegen sind fast keine Grenzen gesetzt. Es gibt Krüge, Vasen, Siebe, Karaffen, Schüsseln, Puppengeschirr und vieles mehr. Besonders hervorzuheben ist, dass traditionelle Keramiken hier noch von Hand und ohne Töpferscheibe hergestellt werden.
Ein weiteres Kunsthandwerk ist das der Hohlsaumstickerei (calados), welches in der Stickereischule von Ingenio vermittelt wird. Ebenso wie die Keramiken können Tischdecken, Schürzen, Blusen, Tücher und andere Stickarbeiten in den Läden der staatlichen FEDAC-Stiftung (Fundación para la Etnografía y el Desarollo de la Artesanía Canaria) erstanden werden. Diese fördert die ansässigen Kunsthandwerker, verkauft deren Waren und kontrolliert die Qualität selbiger, verdient selbst allerdings nichts daran.
Die größte Auswahl der Produkte findet man im FEDAC-Laden in der Hauptstadt Las Palmas. Hier kann man auch immer wieder einzelnen Kunsthandwerkern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter sehen. Neben Keramiken und Stickereien werden kanarische Messer (cuchillos canarios), Lederprodukte, geflochtene Körbe, Schmuck und Musikinstrumente (timples) angeboten.

Eine weitere Möglichkeit, um sich mit Gegenständen der örtlichen Kunsthandwerker einzudecken, sind die wöchentlich veranstalteten Märkte. Dort lohnt sich jedoch ein ganz genaues Hinschauen, um nicht einer der zahlreichen Fälschungen aufzusitzen.

FEDAC

FEDAC, Tienda de Artesanía Tradicional
Calle Domingo J. Navarro, 7
E-35002 Las Palmas de Gran Canaria
Tel.: +34 928 369 661
Homepage: www.fedac.org

Weitere Themen

  • close