• Playa del Inglés

    Playa del Inglés

    Der wohl bekannteste Strand Gran Canarias kann mit guter Wasserqualität aufwarten. Er ist in verschiedene Abschnitte unterteilit und bietet ein umfangreiches Wassersportangebot.

  • Playa de Maspalomas

    Playa de Maspalomas

    Vor den weltbekannten Dünen von Maspalomas liegt der Sandstrand, welcher direkt an die Playa del Inglés angrenzt. Gute Wasserqualität und das Wassersportangebot zeichnen den Strand aus.

  • Playa de Puerto Rico

    Playa de Puerto Rico

    Die künstlich angelegte Bucht schützt vor Wind und Wellen, ist in der Hochsaison jedoch oftmals überfüllt. Puerto Rico gilt mit seinem sehr breitgefächerten Angebot als Eldorado für Wassersportler.

  • Playa de las Canteras

    Playa de las Canteras

    Die Inselmetropole Las Palmas besitzt einen der schönsten Stadtstrände der Welt. Auf etwa 3 Kilometern Länge bietet der Sandstrand ausreichend Platz. Viele Einheimische kommen hierher, um zu surfen.

  • Playa Amadores

    Playa Amadores

    Die Playa Amadores ist mit ihrem weitläufigen hellen Sandstrand, dem kristallklaren Wasser, zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und diversen Bars und Restaurants ein beliebtes Ziel für Strandurlauber.

Die Strände

Die meisten Sand- und Badestrände Gran Canarias befinden sich im Süden der Insel bei den Touristenzentren. Wassersportler wie Badefreunde kommen hier ganz auf ihre Kosten.
Am bekanntesten sind die beiden goldgelben, feinsandigen Strände Playa del Inglés und Playa de Maspalomas bei den gleichnamigen Ferienorten.
Die im Südwesten gelegenen Strände Playa de Puerto Rico und Playa Amadores locken mit kristallklarem Wasser und feinem, hellen Sand.

Zu den – sogar weltweit – schönsten Stränden zählt die Playa de las Canteras, der Hausstrand von Las Palmas.
Wer es etwas ruhiger mag und dafür einen beschwerlichen Fußmarsch in Kauf nimmt, wird von der unberührten Playa de Güigüi im Westen der Insel beeindruckt sein.
Da die Küstenbereiche im Westen und Norden der Insel von steilen Felsen und einer starken Brandung geprägt sind, eignen sie sich nicht unbedingt für einen Badeurlaub.